Unsere Kochrezepte

 

Blanquette de la Bastide


 

für 5-6 Personen


1 kg Kalbsragout

1 Teelöffel schwarze Pfefferkörner

1 Teelöffel Wacholderbeeren

1 TL Kräuter der Provence (oder Oregano)

3 Lorbeerblätter

Salz

½ ungespritzte Zitrone

1 Zwiebel gespickt mit 3 Gewürznelken,

1 Liter Gemüsebrühe

ein Walnuss grosses Stück Butter,

3 EL Öl

3 EL Sahne

3 Esslöffel Mehl

 

 

Kochen Sie 20 Minuten lang in der Gemüsebrühe die Gewürze, die Zwiebel, die halbe Zitrone und das Salz.

Durchsieben und wieder zum Kochen bringen, dann nach und nach die Fleischstücke in die kochende Brühe geben. Wenn nötig Wasser hinzufügen, das Fleisch muss bedeckt sein. Bei mittlerer Hitze eine Stunde lang garen lassen.

Wenn das Fleisch gar ist, das Öl in einem Topf erhitzen, das Mehl einrühren ohne es zu bräunen, nach und nach die Brühe zugeben.

Fleisch in die Sauce geben, Butter und im letzten Moment die Sahne dazugeben, mit ein wenig Muskatnuss bestreuen.

Mit Reis servieren.

 

 

 

Rindfleisch mit Thymian

 

 

für 5-6 Personen


1kg Rindfleisch-Gulasch

2 große Zwiebeln

Öl

Gemüsebrühe

ziemlich viel Kreuzkümmel gemahlen

etwas Vierer-Gewürzemischung (Zimt, Ingwer, Nelke, Muskat)

Salz

Schwarzer Pfeffer,

1 großes Bund Thymian

 

 

In einem gusseisernen Schmortopf das Fleisch in kleinen Portionen anbraten, herausnehmen und die Zwiebeln anbraten.

Fleisch dazugeben, kochende Brühe, Gewürze, Salz, Pfeffer und die Hälfte des Thymian. Bei mittlerer Hitze garen, wenn nötig Wasser zugeben.

Wenn das Fleisch gar ist (3-4 Stunden) den Thymian entfernen und ihn durch den restlichen Thymian ersetzen. Schalten Sie die Hitze ab und lassen Sie den Thymian fünf Minuten lang ziehen bevor Sie das Gericht servieren: er gibt ihm sein Aroma !

Mit Kartoffeln, Nudeln oder Reis servieren.

 

 

 

Frikassee

 

 

für 5-6 Personen


1 kg Rindsgulasch oder Färse gewürfelt 2-3 cm

500g sehr fein gehackte Zwiebeln

300g Karotten, in Scheiben geschnitten

125g Speck in kleinen Würfeln

1 l Gemüsebrühe

Salz

Schwarzer Pfeffer

2 Knoblauchzehen,

2 Lorbeerblätter

1 kleiner Zweig Thymian

1 EL Paprikapulver

1 EL Tomatenmark

1 Teelöffel Kreuzkümmel gemalen

ein Glas saure Sahne.

 

 

In einem gusseisernen Schmortopf den Speck anbraten und herausnehmen, das Fleisch portionsweise darin anbraten, dann die Zwiebeln und Karotten.

Fleisch und den Speck dazugeben und alles mit heißer Brühe bedecken. Gewürze zugeben und zwei Stunden mit Deckel garen, wenn nötig Wasser zugeben.

Wenn das Fleisch gar ist, sollte die Sauce gedickt sein ohne dass man Mehl braucht. Vor dem Servieren ein Glas Sahne dazugeben.

Mit Nudeln oder Reis  servieren.