Der berühmte Pic de Bugarach

 

Pic de Bugarach

 

Der Pic de Bugarach ist mit seinen 1231 m die höchste Erhebung der Corbières.

 

Von seinem Gipfel aus sieht man im Süden die Pyrenäen, im Norden die 'Montagne Noire', im Westen das Hochtal der Aude und im Osten das Mittelmeer.

 

Er wird auch der "umgekehrte Berg" genannt, da sich durch eine geologische Faltung die ältesten Schichten über den jüngsten Schichten befinden. Der Pic ist eine isolierte Bergspitze und nicht Teil einer Bergkette, und man sieht ihn von Weitem sich aus der Landschaft erheben. Vielleicht hat es deswegen schon immer Legenden um den Pic gegeben.

 

Aber in den letzten Jahren werden sie immer absurder. Sie vermischen Phantasien von unterirdischen Höhlen, die von Außerirdischen genutzt würden um ihre Ufos zu reparieren, Besuche aus dem Weltraum auf dem Gipfel, und das Ende der Welt am 21. Dezember 2012 laut Maya-Kalender (der zyklisch ist und keineswegs das Ende der Welt ankündigt ).

 

UFO

 

Auf kürzlich eröffneten Pic-webseiten gibt es Gerüchte, dass jemand Zeugen kenne, die etwas Ungewöhnliches über dem Pic gesehen hätten, und dies mehrere Male .... alles dies sei bekannt, aber niemand wolle darüber sprechen ... natürlich nicht, denn es gibt ja vielleicht nichts zu erzählen!  (Das Bild ist natürlich eine Fotomontage...)

 

Der Pic wartet indessen geduldig auf das Nach - 21. Dezember 2012. Er hat diese Gerüchte nicht nötig, seine Schönheit allein ist ausreichend, damit Sie kommen und ihn bewundern!

Von der Bastide aus brauchen Sie zweieinhalb Stunden steigen zum Aufstieg, und etwas mehr wenn Sie wirklich nicht ans Wandern gewöhnt sind, aber im Prinzip ist der Aufstieg für alle machbar! Sie können auf dem Gipfel picknicken und dann, nach einer beschaulichen Siesta, ohne Hast wieder zurück ins Tal wandern : eine tolle Art, neue Energie zu tanken !

 

 

Sicht vom Gipfel des Pic de Bugarach

(Vom Gipfel aus sieht man La Bastide ganz gut! Hier in der Mitte des Bildes)